Home Screenshots Video Lizenz Download Roadmap Feedback Unterstützen Teilen Feature-Requests EN

Willkommen auf der offiziellen CrococryptMirror Homepage

CrococryptMirror ist eine kostenlos herausgegebene Freeware ohne Registrierung, ohne Aktivierung, ohne Einschränkung und ohne Werbung.

Neuigkeiten

News: CrococryptMirror 1.2 veröffentlicht – 32Bit-Support und Bugfixes

Hinzugefügt am 18.01.2016 von Frank Hißen

Es gibt ein Update für CrococryptMirror in Version 1.2, dies betrifft den Setup und die portable Version. Neben kleinen Bugfixes wurde eine 32Bit-Version als Support für Windows XP und höher hinzugefügt. weiterlesen

News: CrococryptMirror und CrococryptFile bereit für Windows 10

Hinzugefügt am 31.07.2015 von Frank Hißen

Wir haben CrococryptMirror und CrococryptFile auf Windows 10 testen können. Die aktuellen Versionen laufen jeweils problemlos. weiterlesen

Jetzt mit getarntem Archivformat (ohne Header) - CrococryptFile 1.3 zum freien Download

Hinzugefügt am 02.07.2015 von Frank Hißen

Seit heute steht CrococryptFile 1.3 zum Download bereit. Diese Version beinhaltet eine neue Krypto-Suite: "Getarnte" Archive. Das sind verschlüsselte Archivdateien ohne Header. Was sie genau bedeuten, erklären wir im Folgenden. weiterlesen

Einführung

CrococryptMirror (früher einfach nur "Crococrypt") ist ein Verschlüsselungs-Tool, das ganze Verzeichnisse in verschlüsselte Verzeichnisse spiegelt. Als Verschlüsselungsverfahren werden AES und Twofish (jeweils 256 Bit, kaskadierend) eingesetzt. Das Keyfile wird mit einem Passwort nach PKCS #5 (PBKDF2) mittels eines SHA512/Whirlpool-basierten HMACs mit 100.000 Iterationen ebenfalls mit AES und Twofish geschützt.

Da zusätzlich noch eine ZIP-Komprimierung erfolgt, um den Speicherplatzbedarf zu optimieren, erfolgt das Synchronisieren von Quell- und Verschlüsselungsverzeichnis aus Performance-Gründen im Hintergrund.

Eine Kopie des Keyfiles muss an einem sicheren Ort als Backup aufgehoben werden. Ohne das Keyfile ist es nicht möglich einen Container wieder zu entschlüsseln.

In der portablen Version von CrococryptMirror werden Keyfile und Einstellungen zusammen im Verzeichnis mit der Anwendung selbst gespeichert, so dass die komplette Applikation auch auf einem externen Datenträger transportiert werden kann. Des Weiteren kann man in der portablen Version das Verzeichnis "container" nutzen, um portable Container darin zu speichern.

Die Spiegelung kann manuell (bei Bedarf) erfolgen oder durch die Nutzung des Autosync-Dienstes, der Verzeichnisänderungen in Echtzeit erkennt.

Features

Anwendungsbeispiele

Ein paar Anwendungs- bzw. Feature-Beispiele:

Verschlüsseltes Cloud-Backup

Spiegeln von Verzeichnissen auf einem lokalen Computer in einen Cloud-Speicher in verschlüsselter Form.

Verschlüsseltes Backup auf USB-Festplatte

Spiegeln von Verzeichnissen auf einem Computer auf eine externe Festplatte in verschlüsselter Form.

Verschlüsseltes Mehrfach-Backup

Diverse Speicherorte können parallel genutzt werden, z.B. externe Festplatte, Cloud-Speicher und lokales NAS. Bei Nutzung des Autosync-Dienstes werden alle Speicherziele nacheinander abgearbeitet.

Zwei Verschlüsselungsmethoden

CrococryptMirror enthält einen Autosync-Dienst zum Spiegeln von Verzeichnissen und eine einfache Bedienung per Systray-Icon bei Bedarf. Das bedarfsbasierte Spiegeln bietet sich an, wenn man Dateien in einem Verzeichnis permanent bearbeitet und die Belastung durch das Erstellen des verschlüsselten Backups minimieren möchte.

Beispielsweise ist es sinnvoll vor einer großen Restrukturierung von Verzeichnissen den Sync-Dienst zu deaktivieren und nach Abschluss der Änderungen einen manuellen Sync auszulösen. Dieser synchronisiert effizient das Urverzeichnis und das verschlüsselte Containerverzeichnis.

Synchronisieren bedeutet, dass auch gelöschte Dateien im Containerziel gelöscht werden, beide Verzeichnisse also letztendlich den gleichen Inhalt haben. Das Quellverzeichnis wird selbstverständlich nicht verändert.

Zwei Entschlüsselungsmethoden

Ein komplettes Verzeichnis kann am effizientesten mit der Decrypt-Aktion komplett entschlüsselt werden. Werden nur einzelne Dateien benötigt, empfiehlt sich die Explorer-Ansicht. Hierbei wird eine lokale WebDav-Ansicht auf dem verschlüsselten Container erzeugt (schreibgeschützt), welche zum Durchsuchen und Kopieren einzelner Dateien genutzt werden kann.

Technischer Hintergrund

Für Technikinteressierte möchte ich im Folgenden ein paar Implementierungsdetails erklären. CrococryptMirror verwendet zwei bekannte Krypto-Provider: Oracle (ursprünglich Sun) für AES und Bouncy Castle (Open-Source) für Twofish. Hierbei handelt es sich um bekannte Implementierungen, die kryptographischen Algorithmen werden also nicht selbst implementiert. Auf Computern mit Prozessoren die AES Hardware-Support besitzen, wird automatisch diese AES-Implementierung genutzt, so wie das auch bei anderen bekannten Verschlüsselungstools mittlerweile üblich ist.

Durch die Verwendung von zwei verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen und verschiedenen Implementierungen wird - wie z.B. bei einer langfristigen Archivierung von persönlichen Daten in einem Cloud-Speicher - die Gefahr minimiert, dass die Gesamtverschlüsselung gebrochen wird. Sei es, weil Schwachpunkte in den Algorithmen bekannt werden oder sich Lücken in den konkreten Implementierungen herausstellen.

Die verwendeten 100.000 Iterationen beim Passwort-Schutz für das Keyfile sind mit zukünftigen Versionen aufwärtskompatibel und nicht hart-codiert, für maximale Flexibilität.

Screenshots

(Zum Vergrößern anklicken)










Video

Lizenz (Englisch)

This software is provided 'as-is', without any express or implied warranties or conditions of any kind.
In no event will the author be held liable for any damages arising from the use of this software.
Permission is granted to anyone to use this software for any purpose, subject to the following restriction: You may not distribute or redistribute this software without permission.

Offizieller Download

CrococryptMirror unterstützt Deutsch und Englisch, es wird nur ein Installer benötigt.

Aktuelle Virenwarnungen

Es kann vorkommen, dass einzelne Antiviren-Programme Anwendungen der Crococrypt-Produktfamilie als Malware erkennen. Diese Meldungen sind sogenannte "False Positives". In solchen Fällen erhalten Sie fälschlicherweise eine Warnmeldung, weil ein Binärmuster in der Datenbank Ihres Antiviren-Programms mit einem zufälligen Muster in einem unserer Produkte übereinstimmt.

Sie können einfach selbst überprüfen, ob es sich in der Tat um eine Falschmeldung handelt, indem Sie unsere Seite oder Software beispielsweise bei VirusTotal selbst überprüfen.

Falls Sie von einem solchen Fall betroffen sind, informieren Sie uns bitte einfach kurz per E-Mail. Wir treten in Kontakt mit dem Hersteller, der üblicherweise in kurzer Zeit seine Malware-Datenbank per Update angleicht.

Aktuell liegen uns keine Warnmeldungen vor.

Downloads für Windows (Freeware)

Alle Windows-Versionen ab XP und höher werden unterstützt.

CrococryptMirror 1.3
Setup, 64Bit
CrococryptMirror Portable 1.3
Selbstextrahierend, 64Bit


CrococryptMirror 1.3
Setup, 32Bit
CrococryptMirror Portable 1.3
Selbstextrahierend, 32Bit

Hinweise

Versionshistorie

1.3 (22.02.2016):

1.2i (10.02.2016):

1.2 (18.01.2016):

1.1 (20.07.2015):

1.0 (26.03.2015):

0.9b (26.02.2015):

Roadmap

Im Folgenden sind lediglich Ideen für weitere Features beschrieben, es gibt keine zeitlich geplante Roadmap.

Ideen-Backlog

Feedback

Für Anregungen, Bug-Meldungen oder sonstige Anfragen bitte einfach eine Mail an crococrypt@frankhissen.de oder nutzen Sie unser anonymes Feature-Request Formular am Ende dieser Seite.

Reviews

Unterstützen

CrococryptMirror ist Freeware. Ich freue mich aber dennoch über finanzielle Unterstützung des Projekts für die Weiterentwicklung:

Unterstützung in Höhe von

Die Zahlung erfolgt via PayPal per HTTPS (separates Fenster). Wenn Sie die Entwicklung von CrococryptMirror anderweitig unterstützen wollen, nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Teilen / Weiterempfehlen

Wenn Sie CrococryptMirror gut finden, teilen Sie es doch ihren Kontakten mit:

Mail Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn
reddit Digg StumbleUpon XING

Feature-Requests

Requests

Eigenen Feature-Request absenden